Zeitsynchronisierung Windows Server 2008 R2 Domänencontroller

22.10.2013 11:01 | Gajamugan Kandiah | Keine Kommentare

Zuerst sollte die aktuelle Konfiguration überprüft werden.

Im CMD folgenden Befehl ausführen:

w32tm /query /source

Ausgabe evtl.

Free-running System Clock

Das heisst, dass das System den Bios Systemzeit als Default nimmt.

Verlässliche Zeitserver gibt es im Internet genügend. Beispielsweise time.windows.com oder ntp.org. Nun müssen die Zeitservernamen eingetragen werden.

Um eine Zeitsynchronisation einzurichten wird folgender Kommandozeilenbefehl benötigt (Beispiel mit ntp.org):

w32tm /config /manualpeerlist:"0.pool.ntp.org,1.pool.ntp.org,2.pool.ntp.org,3.pool.ntp.org" /syncfromflags:manual /reliable:yes /update

Hier werden mehrere Zeitserver von nto.org eingegeben, als Backup 😉

Kontrolle
Im CMD folgenden Befehl ausführen:

w32tm /query /source

Ausgabe

0.pool.ntp.org,1.pool.ntp.org,2.pool.ntp.org,3.pool.ntp.org

Nach einiger Zeit sollte dann sowohl dieser Domänencontroller als auch die anderen Domänencontroller, Server und Clients über die aktuelle Uhrzeit haben.

Befehl für die sofortige Zeitsynchronisation

w32tm /resync

 

Kommentar schreiben

Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.